Zwei Produktionsstätten und eine angemessene Struktur, um die beste Papierverarbeitung des Marktes umzusetzen

IGB hat seine Büros sowohl in Mailand als auch in der Provinz Varese.
In Viggiù befindet sich das hochmoderne Produktionswerk mit einer Fläche von über 15.000 Quadratmetern. Seit 2019 ist die zweite Niederlassung in Induno Olona mit einer Fläche von über 6.000 Quadratmetern in Betrieb. 


Die Anlagen sind mit den modernsten technologischen Maschinen im Bereich der Papierverarbeitung für pharmazeutische Produkte ausgestattet.
Die Gebäudestruktur ist so konzipiert, dass das Druckergebnis maximiert wird: Die Produktionsstätten sind so strukturiert, dass das natürliche Licht genutzt wird, und Heizsysteme simulieren den Strahlungsprozess der Sonne.
Das interne Layout wurde gemäß dem spezifischen Workflow der Grafik- und Papierverarbeitungsprozesse entwickelt. Die Werksanlagen werden mit der Sorgfalt, Sauberkeit und Hygiene bewirtschaftet, die ihre Referenzmärkte erfordern. 


Die vom Toyota-Produktionssystem inspirierte Visual Factory ermöglicht ein effizientes Informations- und Leistungsmanagement. 
Der Standort der Werksanlagen ist strategisch günstig: Beide befinden sich wenige Kilometer von der Schweizer Grenze und 30 Minuten von den wichtigsten pharmazeutischen Bezirken nördlich von Mailand entfernt. Der Abstand zwischen den beiden Standorten ist ausreichen für die Risikoverminderung, und kurz genug, um ein effizientes Management zu ermöglichen.

Im Jahr 2020 wird der Standort New York eröffnet: die IGB USA Corp., entstanden, um die hohe Nachfrage nach innovativen Verpakungen in den Vereinigten Staaten zu unterstützen.