Der Gründer: Dino Bressan

27-11-1944 | 25-01-2019

Dino Bressan war ein Unternehmer aus Varese, Gründer und bis zu seiner körperlichen Unfähigkeit der Hauptgeschäftsführer von IGB.
Er wurde am 27. November 1944 in Cocquio Trevisago (VA) in einer sehr bescheidenen Familie von Auswanderern aus Padua als vierter von fünf Brüdern geboren und begann schon in jungen Jahren in einer Fabrik zu arbeiten.
Nach den Mühen der schwierigen Nachkriegszeit gründete Dino Bressan mit Mut, Entschlossenheit und unternehmerischer Weitsicht eine Firma und führte sein Unternehmen zum Erfolg.

Die Leidenschaft für seine Arbeit, die technische Fachkenntnis und die Ernsthaftigkeit, mit der er die eingegangenen Verpflichtungen einhielt, brachten ihm den bedingungslosen Respekt von Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern ein.

Image
Image

Am 25. Januar 2019 verstarb er im Alter von 74 Jahren im Krankenhaus von Gallarate an den postoperativen Komplikationen eines Karzinoms.
An seiner Trauerfeier nahmen zahlreiche Verwandte, Freunde und Menschen teil, die er während seines leidenschaftlichen und abenteuerlichen Arbeitslebens kennengelernt hatte.

Während der Veranstaltung verlas seine engste Mitarbeiterin, Sara Caverzasi, den folgenden Nachruf, den wir hier als Zeugnis für den außergewöhnlichen Charakters seiner Persönlichkeit veröffentlichen.

„Dein Büro ist ganz in Stille getaucht, das Licht ist gelöscht, die Rechenmaschine zeigt noch immer die letzten Abrechnungen, die mit den geliebten alten Lire vorgenommen wurden, die Brille liegt auf dem Schreibtisch... alles ist noch immer so, wie du es hinterlassen hast, als würde es darauf warten, dass du zurückkommst.
Auch wir haben innegehalten und auf deine Rückkehr gewartet. Wir wissen, dass du, wie immer, mit aller Kraft gekämpft hast, aber diesmal waren hat deine Entschlossenheit, deine Hartnäckigkeit und dein Durchhaltevermögen nicht ausgereicht.
Du hast aus dem Nichts angefangen und im Laufe der Jahre unter vielen Opfern etwas Großes aufgebaut. Du warst uns allen ein großartiger Lehrer und wir werden weiter arbeiten und uns dabei an deine Worte erinnern, die du immer wieder gesagt hast: „Zusammenarbeit ist wichtig, denn die Firma wird von den Menschen gemacht, nicht von den Maschinen“. ...„Vielen Dank für alles, was du uns beigebracht hast ... auf Wiedersehen, großartiger Boss.“

Sein Vorbild und seine Lehren sind auch für seine Kinder (Alessio, Elisabetta und Michel) weiterhin ein Bezugspunkt, die das IGB mit Stolz und Fachkenntnis zu immer bedeutenderen Erfolgen führen.